Salon Dahlmann

08.07. - 15.07.2012

JANNE RÄISÄNEN

Räisänens aktuelle Arbeiten konzentrieren sich auf die vielschichtigen Beziehungen zwischen Malerei und Zeichnung und verwischen zunehmend die Genregrenzen.

Selbstsicher changieren Räisänens Werke zwischen unterschiedlichen Medien und Materialien, zwischen möglichen Überschneidungen und Korrespondenzen, zwischen Unmittelbarkeit und Synthese. Janne Räisänens expressionistischer Ansatz speist sich aus vielfältigsten Inspirationsquellen. Spielerisch experimentiert der Künstler mit Referenzen aus Musik, Film, Literatur und Fußball und lässt high und low culture, Street- und Club-Kultur aufeinandertreffen. Seine Werke eint ein feinsinnig-grotesker Humor.

Janne Räisänen (geboren 1971 in Pudasjärvi, Finland) lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte an der Finnish Academy of Fine Arts in Helsinki und an der Städelschule in Frankfurt/Main. Seine Arbeiten wurden in Einzelausstellungen in Los Angeles, Berlin, Helsinki und Paris gezeigt. Er nahm an zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen teil wie zum Beispiel der Ausstellung des Carnegie Art Award 1999 und 2001, der Peking Biennale 2005 und Based in Berlin 2011. In diesem Jahr wird ihm zudem eine Einzelausstellung in der Galerie Anhava, Helsinki gewidmet.