Salon Dahlmann

Sommer 2013

Sommerprogramm

Ab 29. Juni 2013 wird der Salon Dahlmann wieder seine Türen öffnen.
Im Rahmen des Sommerprogramms freuen wir uns sehr, eine Auswahl von Werken zeitgenössischer finnischer Positionen aus der Sammlung Iiris und Timo Miettinen zu präsentieren.

Konstantes Engagement und die Faszination für junge sowie etablierte zeitgenössische internationale Künstler zeichnet die Sammlung von Iiris und Timo Miettinen aus. Erstmalig wird ein Teil der Sammlung mit ausgewählten Werken der finnischen Künstler Kaarina Kaikkonen, Matti Kujasalo, Ola Kolehmainen, Heikki Marila, Grönlund und Nisunen, Jussi Niva, Lars Gunnar Nordström, Jiri Geller, Timo Sarpaneva, Torsten Tisell, Kirsi Mikkola, Matti Braun (deutsch-finnisch), Antti Favén, Jani Hänninen und Aurora Reinhard im Salon Dahlmann zu sehen sein.

Timo Miettinen, Vorsitzender des Ensto Oy Finnland, pflegt eine enge Verbindung zur Kunst, seitdem er 15 Jahre alt ist. Zusammen mit seiner Mutter konzentrierte er sich zunächst auf finnische Landschaftsmalerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Seit 2004 begann er zusammen mit seiner Frau, der Architektin Iiris Ulin, regelmäßig zeitgenössische Kunst zu sammeln. Ihre Sammlung umfasst bisher rund 250 Kunstwerke mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössische Malerei, vor allem aus dem deutschen und finnischen Raum. Im Jahre 2010 kaufte Timo Miettinen und seine drei Schwestern das Haus in der Marburger Straße 3, mit der Absicht Kunst und kreatives Business unter einem Dach zusammen zu bringen. Als Teil dieses Projekts entstand der Salon Dahlmann, der mit seinem eklektischen Programm nicht nur das Ziel verfolgt, zeitgenössische finnische Kunst in Deutschland zu zeigen, sondern auch eine Begegnungsstätte für Kreative aus vielen Bereichen schafft und somit eine Brücke zwischen der finnischen und deutschen Kultur schlägt.

Dauer der Ausstellung: 29. Juni bis 31. August 2013

Jeden Samstag nach vorheriger Anmeldung ist ab 16 Uhr eine Führung durch die persönlichen Räume, den Innenhof mit der Hans Arp Skulptur und das Künstleratelier von Secundino Hernandez möglich. Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!